Kusen von Taiun JP Faure,  Kanshoji, Juli 2012

Zum Ursprung zurückkehren, zurückkehren zur Quelle dessen was wir sind.

Im klaren Bewusstsein wieder eine Form des Universums werden, eine vollständige lebendige Form, ohne sich auf unsere persönliche Macht, unser persönliches Wissen zu stützen – all dies lässt sich nicht an der Universität lernen. Es handelt sich genauer ausgedrückt darum die Krücken der Macht, die Krücken des Wissens aufzugeben und loszulassen.

Alle seine von der Angst geprägten Phantasmen aufzugeben.

Das ist das Gegenteil davon sich an etwas klammern zu wollen, von jemandem etwas nehmen zu wollen – es ist die entgegengesetzte Richtung.

Loslassen, Geben, Buddha werden.

Manche denken nicht einmal im Traum an diesen Richtungswechsel, so weit ist dieser von unserem gewöhnlichen Verhalten entfent.

Zu seiner Dimension von Buddha zurückkehren : Eine Form des Universums die das Leben des Universums teilt, die den Gesetzen des Universums folgt.

Um dies zu realisieren :

Öffnet euren Geist, öffnet euer Herz, öffnet eure Hände.

Die Lehre und die Erziehung im Zen, das ist nur zu lernen zu geben, lernen loszulassen. Wie ? Es einfach tun ! Einfach loslassen, einfach geben mit seinem ganzen Körper.

Diese Persönlichkeit der Macht aufgeben, diese autoritäre Persönlichkeit aufgeben, die glaubt zu Wissen, die voller Absichten ist, voller persönlicher Ansichten.

Gebt all dies auf und werdet wieder ein Kind des Universums.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.